Aufbau eines Rechenzentrums im Zeitraffer

6 Monate Rechenzentrum Bau in 60 Sekunden zusammengefasst

Nach einer Bauzeit von nur 6 Monaten wurde das modulare Rechenzentrum auf der grünen Wiese durch E-TEC geplant, errichtet, in Betrieb genommen und schlüsselfertig an die Net-Build Datacenter GmbH übergeben.

Der besondere Schwerpunkt dieses Rechenzentrums liegt auf der Energieeffizienz und der Hochverfügbarkeit. Deshalb wurde die Klimatisierung mit adiabatischen Klimaanlagen und indirekten Kältekreisläufen umgesetzt. Im weiteren Betrieb wird ein PUE Faktor von < 1,2 erreicht.

Die zwei Serverräume des Rechenzentrums beinhalten separate Carriers Cages und 320 Stück 19-Zoll-Serverracks mit strukturierter Datenverkabelung. In einer Technikspange, im Mitteltrakt mit mehreren Technikräumen, sind die elektrischen Schaltanlagen, Batterien, Löschanlagen sowie die USV-Anlagen untergebracht.

Über dem Mitteltrakt ist eine Ebene mit Büroflächen für die Administration eingebaut.

Die Stromversorgung wird über 2 MS-Transformatoren und 2 Notstromgeneratoren mit Kraftstoffvorrat für 24h sichergestellt. Für jeden Serverraum sind 2 Hauptverteilungen für die A und B Schienen installiert. Nachgeschaltete USV-Anlagen stellen sicher, dass auch die kürzesten Stromunterbrechungen sicher überbrückt werden.

Ein patentiertes Batterieüberwachungssystem stellt zudem sicher, dass die Batterien dauernd überwacht und kontrolliert werden, damit bei Bedarf entsprechend Kapazität zur Verfügung steht.

Zum Monitoring des Rechenzentrums wurde das von E-TEC entwickelte ERC Compact System eingebaut. Mit diesem System werden alle relevanten Daten, Betriebszustände und Ereignisse überwacht und an die E-TEC Hotline gemeldet. Damit ist ein sicherer 7x24h Betrieb gewährleistet.

Sehen Sie im folgenden Video den Aufbau des Rechenzentrums im Zeitraffer sowie einige Ausschnitte aus dem realisierten Projekt.



Gerne setzen wir unsere Erfahrung (sehen Sie hierzu auch unsere Referenzen) in zukünftigen Projekten bei Ihnen ein!

Quelle des Videos: VSE NET GmbH

Leave a Comment